Artothekenverband Deutschland e.V.

Der Artothekenverband Deutschland e.V. vertritt die Interessen der Institutionen des öffentlichen
Kunstverleihs in Deutschland. Der gemeinnützige Verein wurde im Mai 2000 in Eckernförde
gegründet. Er hat dabei Aufgaben übernommen, die bis dahin vom ehemaligen Deutschen
Bibliotheksinstitut (EDBI) wahrgenommen worden waren, und zwar

die Sammlung und Auswertung von Informationen zum Kunstverleih in Deutschland
die regelmäßige Veranstaltung von Fortbildungsseminaren
die Führung einer aktuellen Adressenliste der Artotheken sowie eine Statistik des Kunstverleihs
Hilfe bei drohender Schließung von Artotheken
Beratung bei der Gründung und Unterhaltung von Artotheken
die Herausgabe von grundlegenden Publikationen zum Kunstverleih
die Entwicklung von Werbekonzepten für den Kunstverleih

Der Artothekenverband Deutschland informiert die Öffentlichkeit, um den Kunstverleih in Deutschland als wertvolles Bildungs- und Kulturangebot besser bekannt zu machen und das Berufsbild der im Kunstverleih tätigen Menschen zu verdeutlichen.

Der Artothekenverband Deutschland organisiert den fachlichen Erfahrungsaustausch zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Artotheken und Graphotheken, den Vertretern der Träger der Institutionen des Kunstverleihs und unabhängigen Experten.

Der Artothekenverband Deutschland nimmt die Interessen des Kunstverleihs in Politik und Gesellschaft wahr. Er kann seine Mitglieder in vertraglichen Dingen vertreten. Er hält auf internationaler Ebene Kontakt mit den Artothekenverbänden im Ausland.

Der Artothekenverband Deutschland hat ordentliche und fördernde Mitglieder. Juristische Personen und natürliche des öffentlichen und privaten Rechts können Mitglieder werden. Werden Sie Mitglied. Eine Satzung senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu.



Startistikbefragung

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Johannes Stahl
1. Vorsitzender
Görresstr. 6
50674 Köln
Tel. 0221 2402428